27. Feb 2022

CDU fordert Alternative zu Bauwagenlösung auf öffentlichem Grund

„Wir möchten uns dafür einsetzen, dass Obdachlosen langfristig eine Perspektive und ein Dach über dem Kopf angeboten werden. Als CDU danken wir den beiden Aktivisten für ihr bürgerliches Engagement, dennoch halten wir die Aufstellung von selbstgebauten Bauwagen auf öffentlichem Grund nicht für zielführend.

Schon allein aus Sicherheitsgründen ist das Lagern und Schlafen im öffentlichen Straßenraum aus gutem Grund verboten. Jetzt ist uns wichtig, schnellstmöglich eine Lösung zu finden“, so Günter Sandfort, sozialpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

Ende 2021 haben Aktivisten unerlaubt und ohne Absprache mit der Stadt selbstgebaute Bauwagen als Unterkunft für Obdachlose in der Nähe der Iburger Straße aufgestellt. Für die Nutzer der Bauwagen können schnell akute Gefahren entstehen, zum Beispiel durch den örtlichen Verkehr oder Brandstiftung. Die Wagen sollen nun aus Gefährdungsgründen abgebaut werden.

„Die Verwaltung hat den Aktivisten bereits Hilfe bei der Suche nach Alternativstandorten angeboten – diese gilt es nun auch anzunehmen. Ein Standort auf privatem Grund oder auf Vereinsflächen wäre ideal. Wir freuen uns darüber, dass auch der SKM Osnabrück bereits angekündigt hat, als fachlich zuständiger Träger die Aktivisten gerne bei der Standortsuche und bei Alternativlösungen zu unterstützen“, so Sandfort abschließend.

Zur Person

Günter Sandfort

Corthausstraße 58
49084 Osnabrück
Mobil: 0173/2937490
gsandfort@t-online.de

Dies könnte Sie auch interessieren

14. Jun 2022

Sonderfahrt mit Folgen / Stellungnahme/Fragenkatalog zum Artikel der NOZ vom 12.06.

Weiterlesen

16. Mrz 2022

CDU begrüßt schnelle und umfassende Hilfe für Geflüchtete

Weiterlesen