2. Feb 2022

CDU fordert Umsetzung von Maßnahmen und unterstützt den Radentscheid Osnabrück

CDU fordert zeitnahe Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs und unterstützt das Bürgerbegehren „Radentscheid Osnabrück“

„Unser Ziel muss es sein, den Radverkehr zeitnah sicherer und attraktiver zu gestalten – auch gerade für Schülerinnen und Schüler. Die teils vor Jahren beschlossenen Maßnahmen müssen endlich von der Bauverwaltung umgesetzt werden. Mit unserem Ratsantrag möchten wir unser Bekenntnis zu einem sicheren Radverkehr in Osnabrück erneuern, die Oberbürgermeisterin bei der Umsetzung ihrer Sofortmaßnahmen unterstützen sowie das Bürgerbegehren ‚Radentscheid Osnabrück‘ fördern“, so Rita Feldkamp, stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende und radverkehrspolitische Sprecherin.

Die Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur in Osnabrück ist seit Jahren ein viel diskutiertes Thema. Zur Ratssitzung am 8. Februar bringt die CDU einen Antrag ein, der sich hinter die Radfahrenden in Osnabrück stellt und eine bessere Infrastruktur sowie eine schnelle Umsetzung fordert. Ein besonderer Fokus wird dabei auf sichere Schulradwege und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen für Schülerinnen und Schüler gelegt. „Mit unserem Antrag wollen wir den Fahrradverkehr in Osnabrück in den Mittelpunkt der politischen und öffentlichen Diskussion stellen. Unfälle dürfen nicht Anlass unseres Handelns sein. Wir brauchen ein besser ausgebautes und sichereres Radwegenetz für alle Fahrradfahrer – für Klein und Groß. Gemeinsam mit der Oberbürgermeisterin Katharina Pötter wollen wir das so schnell wie möglich umsetzen“, so der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Marius Keite.

Seit dem 29. Januar sammelt auch der Radentscheid Osnabrück Unterschriften für ein entsprechendes Bürgerbegehren. „In einer gemeinsamen Diskussionsrunde haben wir uns bereits mit den Initiatoren des Radentscheides getroffen und konnten uns ausgiebig zu den Zielen des Bürgerbegehrens austauschen. Wir begrüßen und unterstützen ausdrücklich das ehrenamtliche Engagement und die Zielrichtung der Initiative. Wir sehen viele Überschneidungspunkte mit den von uns eingebrachten und mitbeschlossenen Ratsanträgen. Wir unterstützen daher den Radentscheid und werben bei allen Osnabrückerinnen und Osnabrückern dafür, sich an der Unterschriftenaktion zu beteiligen“, so Feldkamp und Keite abschließend.

Zu den Personen

Rita Feldkamp

Fürstenauer Weg 225
49090 Osnabrück
Mobil: 0152/08984136
rita.feldkamp@osnanet.de

Marius Keite

Roonstraße 18
49076 Osnabrück
Mobil: 0171/3696643
mkeite@web.de

Dies könnte Sie auch interessieren

1. Jun 2022

CDU fordert Einrichtung einer Fahrradstraße in der Windthorststraße

Weiterlesen

30. Nov 2021

CDU begrüßt Sofortentscheidung der Oberbürgermeisterin nach Unfall mit einem Radfahrer am Wallring

Weiterlesen